Freitag, 24. Oktober 2014

Studentenkuchen - Brunonia sei´s Panier.

Heinrich Mann stand Pate... ja, nein, vielleicht....:P



Die älteste technische Universität Deutschlands, die Carolo Wilhelmina, hat eine stattliche Anzahl großer Geister hervorgebracht, unter anderm den wohl größten Mathematiker deutscher Zunge Carl Friedrich Gauß, der am Collegium Carolinum studierte.

Dieser Mandelkuchen ist ein Backwerk, das schnell und günstig zu arbeiten ist...günstig spielt bei jenen, die dauerhaft klamm sind, keine geringe Rolle.
Nun soll das ja auch schmecken und in bewährter Braunschweiger Tradition auch ein Blechkuchen sein.




Für dieses, den Geist anregenden und den Zuckerschock vorbereitende kleine Sünde braucht es...

einen Sahnebecher, als Maß ( den Backofen schon mal vorheizen .... 170 Grad..über den Daumen)


1 Becher                                                  süsse Sahne
2 Becher                                                  frz. Patisseriemehl , ersatzweise Weizenmehl T 405
1 Becher                                                  feinen Zucker
1 Päckchen                                              Weinsteinbackpulver
4                                                               Eier ( L )
1 Prise                                                      Meersalz
Vanilleextrakt (optional)

aus diesen Zutaten bei bereiten wir einen Teig, indem wir zunächst die Eier mit dem Zucker aufschlagen, die Sahne hinzufügen,
wir sieben das Mehl mit dem Backpulver und geben dies löffelweise zur Eiersahne .... es folgen Meersalz und Vanilleextrakt.
Wir schlagen den Teig mindest 5 Minuten mit unserem Küchensklaven, ( ein Hoch auf die Erfinder der Küchengadgets) und streichen den Teig in gut gefettetes Backblech mit hohem Rand.

Ist dies geschehen backen wir den Teig im zuvor vorgeheizten Backofen bei gut 170 bis 175 Grad, in ca 20 Minuten goldgelb.




Während dessen bereiten wir aus den Zutaten den Guss für unseren fetten Zuckerschocker nach Art der Braunschweiger Studenten.




Für den Guß:

250 gr.                                                     Süssrahmbutter
    5 Essl.                                                  gesüsste Kondensmilch ( Milchmädchen aus der Tube)
1 1/2 Becher                                            feinen Zucker
150 gr.                                                     gehobelte Mandeln
    1 Teel.                                                 Vanilleextrakt


Auf kleiner Flamme zerlassen wir zunächst mal die Butter und fügen dann den Zucker und Mandeln hinzu. Es folgt auf dem Fusse die süsse Kondensmilch und ein Löffelchen Vanilleextrakt.
Diesen Guss lassen wir einmal aufkochen und geben ihn dann löffelweise auf den angebackenen Boden, verstreichen ihn gleichmässig und backen diesen bei identischer Hitzezufuhr nochmals für gut 12 bis 15 Minuten goldbraun.



Als Grüsse an den Diabetologen.........





                                                               Bon Appetit!



Keine Kommentare:

Kommentar posten